FANDOM


Sturm (Englisch: Storm) ist eine junge, geschmeidige, muskulöse, schwarz-hellbraune[1][2] Scharfhündin mit glänzendem[3], glattem[4] Fell, einer spitzen Schnauze[5], einem schlanken, dunkelbraunen, schmalen[5] Gesicht, einer hellbraunen Schnauze[6], einem starken Kiefer mit heftigen, langen[7], nadelspitzen[8], weißen[7] Zähnen und einem kräftigen Schädel[9]. Sie hat kleine, weiche[10], pelzige[10] Schlappohren, von welchen das linke zerrissen ist[10], schwarze[11] Augen, kräftige Muskeln[12] und einen kurzen, dünnen, schwarzen Schwanz. Ihre Vorderpfoten sind braun[13].

AuftritteBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Gefährliche FreundeBearbeiten

Sie taucht das erste Mal mit ihren Geschwistern, Grunz und Wackel, im Hundegarten der Scharfhunde auf. Dort werden sie von Lucky und Mickey gefunden. Die bis dahin noch namenlosen Welpen sind dort alleine und Lucky und Mickey finden ihre Mutter und einen weiteren Welpen tot auf. Da sie ohne ihre Mutter keine Überlebenschancen hatten, nehmen Lucky und Mickey die drei Welpen mit und geben ihnen Namen. Anfangs wollen sie nicht mitkommen, aber sie sehen ein, dass es keinen Zweck hat dort zu bleiben. Lucky und Mickey begraben die Mutter und den Welpen und verlassen den Hundegarten. Sie sind sich sicher, dass er verlassen ist und kein Hund sich um die Welpen kümmern würde.
Die fünf Hunde machen sich auf den Weg zum Wildhunderudel, da dort erfahrene Hunde sind, die sich um die Welpen kümmern könnten. Auf dem Weg erkennt man, dass Leck und Wackel die Ruhigeren sind und Grunz die Nerven der beiden erwachsenen Hunde strapaziert. Er ist stolz auf seine Scharfhundeherkunft und bringt die Hunde öfters in Lebensgefahr, zum Beispiel als die Kojoten "Jagd" auf die Hunde machen.
Im Lager angekommen, werden die Hunde fürs erste aufgenommen, aber Lucky muss sich um die Welpen kümmern und seine Omegapflichten erledigen. Martha nimmt die Welpen sofort auf und avanciert zur Ziehmutter der Welpen, während viele andere Hunde misstrauisch gegenüber den Welpen sind, da sie doch den Scharfhunden angehören.
Als Grunz aus Versehen den Welpen von Mond angreift, da er spielen wollte, stellen sich die Hunde die Frage, ob es gut war, die Welpen aufzunehmen. Daraufhin bestimmt Alpha, dass die drei Scharfhunde eine Prüfung ablegen müssen, in der sie mit Daisy eine neue Landschaft erkunden gehen. Alpha und Lucky folgen den Hunden heimlich um sie zu beobachten. Alle drei Welpen beachten Daisys Befehle, doch als auf einmal eine Riesenpelz auftaucht, versucht Grunz sie zu verscheuchen, obwohl Daisy gesagt hat, er solle sich verstecken. Nachdem die Riesentatze auf die Hunde zugeht, eilen Alpha und Lucky zur Hilfe und wollen die Riesentatze verscheuchen, aber Grunz lässt nicht locker und provoziert ihn weiter. Nach langem Einreden und Hilfe von Lucky, zieht sich Grunz zurück und im Rudel angekommen, möchte Alpha die Testergebnisse verkünden. Doch auf einmal kommt das Scharfhunderudel, angeführt von Blade, und fordert die Welpen zurück. Grunz kommt freiwillig mit, während Leck und Wackel mit Gewalt aus dem Rudel genommen werden.
Nach mehreren Tagen kommt Leck auf einmal ins Lager der Wildhunde zurück und sagt, dass Blade Wackel getötet habe. Grunz habe sich dem Scharfhunderudel unterworfen und sie konnte wegen dem Nebel, der aufgekommen sei, verschwinden. Das Rudel nimmt sie wieder auf und Leck ist froh nicht zu den Scharfhunden zu gehören. Sie ist viel lieber im Wildhunderudel und will Alpha zeigen, was für ein loyaler und guter Hund sie ist.

Die finstere GefährtinBearbeiten

Flamm, Lucky und Leck sind auf der Suche nach einem weißen Kaninchen für das Namensfest von Quirl und Stups. Leck ist enttäuscht, dass sie kein Namensfest bekommt, da sie eine Scharfhündin ist. Lucky tröstet sie, indem er sagt er habe auch nie ein Namensfest gehabt. Daraufhin erzählt Flamm ihnen von seinem Namensfest und erklärt ihnen die Zeremonie. Sie entdecken Kaninchen und mit vereinten Kräften gelingt es ihnen ein weißes Kaninchen zu fangen. Auf dem Weg zurück zum Lager treffen sie auf Bella und Lucky meint, Leck und Flamm sollten schon mal vorgehen, er müsse noch was mit Bella besprechen. Anstatt ins Lager zu gehen, schleicht Leck ihm nach und bekommt den Streit zwischen den Beiden Geschwistern mit. Lucky entdeckt sie jedoch und daraufhin meint Leck, sie sollen froh sein einander zu haben und nicht streiten, da sie selbst keine Geschwister im Rudel hat. Danach geht sie zurück ins Lager und es fängt an zu Regen. Lucky bemerkt, dass es der Giftregen ist. Sie suchen ein Unterschlupf und treffen dabei auf einen Dachs. Nach einem Kampf schafft es Lucky ihn zu töten und auf dem Rückweg zum Lager treffen sie Leck am Lagerrand. Sie meint, sie habe Angst gehabt um ihn und Bella, doch Lucky wundert sich, da er ein fremden Welpengeruch wahrgenommen hat und Leck sich komisch benimmt. Auch dass Leck fragt, ob sie einem anderen Tier begegnet seien, macht ihn stutzig. Zusammen gehen sie ins Lager und Lucky fragt Leck aus, aber sie meint, Spring habe sie gerufen und läuft ins Lager.
Als das Namensfest beginnt, ist Leck etwas traurig, da sie kein Namensfest bekommt. Daraufhin fragt Lucky Alpha, wann denn ihr Namensfest sei. Alpha antwortet jedoch nur, es sei noch nicht der richtige Zeitpunkt dafür.
In der nachfolgenden Nacht verschwindet Leck aus dem Lager und als Lucky aufwacht und es bemerkt, fängt er an sie zu suchen. Er findet sie beim Spielen mit ihrem Bruder Grunz, der bereits seinen vollen Namen Reiß erhalten hat. Lucky überrascht die beiden und drückt sie zu Boden. Er fragt Leck, warum sie hier ist, daraufhin antwortet sie, sie hätte eine Traum gehabt, der ihr gesagt hatte, dass sie hier auf ihren Bruder treffen würde. Erst glaubt Lucky ihr nicht, doch Reiß bestätigt ihre Aussage und meint, er habe den gleichen Traum gehabt. Lucky fragt Leck, warum sie solche Risiken eingeht, doch bevor sie antworten kann taucht Blade auf und fordert Leck zurück. Lucky weigert sich und fragt sie, warum ihr das so wichtig sei. Daraufhin versucht sie Lucky anzugreifen, doch Leck kommt ihr zuvor und greift sie zuerst an. Sie verwundet Blade am Hinterbein, sodass sie humpelt und die beiden Hunde ins Lager flüchten können. Blade droht ihnen jedoch, dass sie wiederkommen wird. Vom ganzen Krach wird das Rudel geweckt und Alpha fragt sich was passiert ist. Lucky erzählt ihm, dass er was gehört habe und beim Nachgucken habe er Blade entdeckt. Von Lecks Treffen mit ihrem Bruder hat er dem Rudel jedoch nichts erzählt. Alpha beschließt, dass es das Beste wäre, mit dem Rudel weiterzuziehen.

Der Düstere SeeBearbeiten

Folgt

Sturm der HundeBearbeiten

Folgt

Staffel 2 Bearbeiten

A Pack DividedBearbeiten

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.